6.-8.10.2020
in Olching bei München

Zukunft des PM/PL: welche Risiken und Chancen ergeben sich durch den agil-digitalen Wandel

Viele Projektleiter oder -manager (PL/PM) werden schon seit Jahren mit dem Anspruch konfrontiert, schneller und effektiver und näher am Kunden zu sein, aber auch eine innovativere Problemlösung zu liefern. Einer der in den vergangenen Jahren eingeschlagenen Wege ist der „agile Ansatz“. Nach ersten Erfolgen, aber auch Misserfolgen, gibt es einen starken Druck in Unternehmen, die Projekte oder sogar die ganze Firma „agiler“ zu machen – andererseits gewinnt die sinnvolle Mischung aus „agil“ und „klassisch“ (=„hybrid“) immer mehr Anhänger.

Egal wie – in dem Moment, in dem sich neue Rollen, wie der Scrum Master und der Product Owner etablieren und vom Projektteam noch mehr Selbstorganisation erwartet wird, der Kunde von Anfang an ins Projekt integriert ist und das Projekt viel klarer an einer zentralen Wertschöpfungs-Linie gemessen wird und mal wieder über die Zukunft von Führung diskutiert wird, hat dies erhebliche Konsequenzen für die bisherige Führungsfunktion PL/ PM.

Weil wir wissen, dass Sie als

– erfahrene PM/PL,

– Projekt-Verantwortliche aus der Matrix (auch AL oder TL)

– gerne auch Personalentwickler/ Weiterbildungsfachleute

kaum Zeit und Raum haben derartige „Zukunftsfragen“ in Ruhe und im kollegialen Austausch zu diskutieren, bieten wir mit diesem Intensiv-WS diesen Raum und die Möglichkeit, neue Instrumente und Konzepte für Ihre fruchtbare Auseinandersetzung mit den entstehenden Herausforderungen kennenzulernen und zu erproben.

Damit gelingt Ihnen die Gewinnung einer neuen Souveränität und sie finden ggf zu einer Neu-Positionierung für die Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft, aber auch für die Weiterentwicklung des PM in Ihrem Unternehmen.

Anmeldung über Frau Twiehaus/ GPM (seminar@gpm-ipma.de ); bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich gerne an kw@metisleadership.com .

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Schreiben Sie einen Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.