Re-Thinking Projektleitung – am 15./16.10.2018 gibts das nächste spannende Seminar zur Zukunft der Projektleiter-Rollen

Projekte müssen kreativ, effektiv und schnell Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen – Agilität gilt häufig als die Zauberformel! Durch diese Vorgehensweise ändern sich die Anforderungen an die Projektleiter: sie müssen sich umstellen in Haltung und Methodik, werden konfrontiert mit einer direkteren Einbeziehung der Kunden und müssen sich mit neuen Rollen wie dem ScrumMaster und dem ProductOwner auseinandersetzung und mit dem Anspruch, dass das Projektteam sich stärker auf ein Projekt konzentriert und mehr selbstorganisiert handelt. Wie werden seine bisherigen Führungsaufgaben neu verteilt und was bleibt dann für ihn noch übrig? Wie muß er sich also neu aufstellen, damit er eine Zukunft hat? Welche neuen Führungskonzepte spielen dabei eine Rolle und wie sollte man umdenken und „umfühlen“, um hier weiterhin souverän agieren zu können?

Diese und andere spannende Fragen werden in diesem besonderen Führungs-Seminar der HAUFE Akademie aufgeworfen und diskutiert – melden Sie sich an, es sind für den Oktober noch Plätze frei. Wir freuen uns auf Sie.

Termin und Ort: 15.-16.10.2018 in Düsseldorf

Workshopleiter:
Dr. Klaus Wagenhals

Zielgruppe:
Projektleiter und Projektmanager, Führungsverantwortliche in Stabsstellen und Fachabteilungen, Portfolio-Manager, PO- oder PMO-Mitarbeiter, HR-Verantwortliche und Personalentwickler mit Fokus Projektarbeit.

Anmeldung:
Mehr unter: https://www.haufe-akademie.de/29.30
Anfragen per E-Mail an kw@metisleadership.com
Oder nutzen Sie unser Formular, um mit uns in Kontakt zu treten.

Herzliche Einladung zum Experimentieren: unser erstes changeLab am 28./29.11.2018 in Essen (unperfekt-Haus)

changeLab: am 28./29.11.2018 in Essen (im unperfekt-Haus – passende Räumlichkeiten zum Thema)

Workshopleiter: Dr. Klaus Wagenhals, Dr. Frank Kühn

Zielgruppe: Mittlere Führungkräfte: Bereichs-/Abteilungsleiter, head of PM, PPM oder PMO, productmanager, GF

In diesem 2-tägigen Laboratorium wollen wir mit Hilfe innovativer Methoden sowohl auf Ihre gemachten Change-Erfahrungen schauen mit dem klaren Focus auf Lernen – sowohl aus Fehlern, als auch aus positiven Entwicklungen, als auch auf Ihre Möglichkeiten, den laufenden oder geplanten Change anders zu gestalten – so, dass er besser gelingt als in der Vergangenheit und dass er für die derzeitigen Umbrüche in den Unternehmen mit den Überschriften „agil“ und „digital“ neu ausgerichtet werden kann. Dazu gehört, neue Konzepte zu prüfen und Herangehensweisen an die Zukunft zu entwickeln, ohne diese zu kennen (Stichwort: „change the change“).

Wir haben uns vor dem Hintergrund unserer vielfältigen Erfahrungen als Change-Begleiter vorgenommen, mit Ihnen als mittlere Führungskraft Ideen zu entwickeln und moderne oder eigentlich bekannte, aber neu-gedachte Instrumente auf Ihre Fragen und Themen anzuwenden und so dazu beizutragen, dass die von Ihnen gewünschten bzw. vorangetriebenen Verän­derungen gelingen. Sie sind ja schliesslich die Verbindungsstelle mitten im Unternehmen, Sie kennen alle Seiten und die vielen Schnittstellen und haben Erfahrungen, wie man trotz der vielen Tagesarbeit noch „on track“ bleibt. Wer wenn nicht Sie sollte die nächste Change-Welle erfolgreich gestalten und dabei möglichst viel für Ihr Unternehmen herausholen. Dies wird u.E. einer der zentralen Wettbewerbsfaktoren in der Zukunft sein – neben der Mitnahme und Begeisterung aller Beschäftigten.

Wir laden Sie also herzlich ein am 28./29.11.18 in Essen dabei zu sein – wir bringen unsere Leidenschaft und unser breites Know-How inkl. Erfahrung ein und Sie Ihre Situation und Ihre Fragen. Wir freuen uns auf Sie!!

Lesen Sie mehr unter: s.website – 2.Schaufenster ChangeLab – oder den Flyer, den wir Ihnen gerne auf Anforderung zuschicken