changeLab – Sie können mehr aus dem Change herausholen

In diesem 2-tägigen Laboratorium geht es einerseits darum, sich mit Hilfe besonderer Methoden in eine Reflexionsschleife bzgl. der gemachten Change-Erfahrungen zu begeben mit dem klaren Focus auf Lernen – sowohl aus Fehlern, als auch aus positiven Entwicklungen. Grade in den augenblicklich sehr deutlich zu beobachtenden Umbrüchen unter den Labeln „agil“ und „digital“ wird es darauf ankommen, nicht nur aus Vergangenem zu lernen, sondern sich mit neuen Ansätzen, mit dem „change des change“ zu beschäftigen.

Andererseits geht es darum, Sie als mittlere Führungskraft darin zu stärken und mit Ideen und Instrumenten zu versorgen, um Verän­derungen zum Erfolg zu führen. Sie sind die Verbindungsstelle mitten im Unternehmen, Sie kennen alle Seiten und die vielen Schnittstellen und haben Erfahrungen, wie man trotz der vielen Tagesarbeit noch „on track“ bleibt. Grade das wollen wir in unserem Laboratorium mitthematisieren: wir sind keine Schönfärber, aber auch keine „Negativredner“ – wir sind Realisten und sehr auf Ihre Rahmenbedingungen, Ihre Möglichkeiten, Ihre Konzepte und Ihre Mitarbeiter gerichtet, um Sie dabei zu unterstützen, möglichst viel aus dem Change rauszuholen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass oft die Probleme, die es mit abgeschlossenen, abgebrochenen oder unkontrolliert weiterlaufenden Change-Projekten gab und gibt, aus Zeit- u.a. gründen nicht gut aufgearbeitet wurden. (der falsche Ressourceneinsatz, die häufig unklaren Rollen, die unsaubere Planung und die Hektik bei der Durchführung wird der Bedeutung der Change-Projekte nicht gerecht) und der Umgang mit Veränderung bei Menschen und in Organisationen basiert häufig auf längst überholten Konzepten und geht durch ungeübte und unüberlegte Kommunikation manchmal richtig schief. Das muß doch nicht sein.

Vor diesem Hintergrund werden Sie aus dem Lab folgenden Nutzen ziehen:

  • Wie funktionieren Veränderungen? Wie kann man sie am besten initiieren? Wodurch kann man sie beeinflussen? Was muss man über Beharrungsvermögen, den Wert des „Alten“, die Kraft des „Neuen“, die Ängste und Widerstände der Menschen wissen?
  • Sie machen sich nochmal bewusst, welche Funktion und Rollen Sie im Veränderungsprozess bisher wahrgenommen haben, mit welchem Erfolg und wie sich die Erwartungen ggf. verändert haben: von seiten Ihrer Chefs, Ihrer Mitarbeiter, sonstiger Stakeholder. Sie haben gelernt, mit den verschiedenen Rollen zu jonglieren im Sinne des Change und Ihrer „restlichen Arbeit“.
  • Sie haben über eigene Experiemente, aber auch über die Reflexion bestehender Erprobungen in Unternehmen neue Ansatzpunkte und ggf auch Vorgehensweisen gefunden, um Ihre Aufgabe als mittlere Führungskraft im Change wirkungsvoller bewältigen zu können; dabei haben Sie „Change anders denken“ kennengelernt und so die Möglichkeit erfahren, Ihren bisherigen Mindset und auch Ihr Handeln zu verändern. Sie können die Frage für sich beantworten: Welche für Sie nützlichen Werkzeuge gibt es über das hinaus, was Sie schon kennen?
  • Sie haben ein vertieftes Verständnis, wie unterschiedlich Veränderung auf Menschen wirkt, wie relevante psychische Prozesse und entsprechende „coachende Verhaltensweisen“ funktionieren und welche Kommunikationsmöglichkeiten je nach Fall/ Situation angemessen sind.
  • Sie gewinnen Anregungen, wie Sie Ihre Führungspraxis entsprechend den Herausforderungen einer zukunftsorientierten Organisation im Digital Age verändern und agiler gestalten können und nehmen entsprechende Anregungen mit.

Wir laden Sie herzlich ein – vertrauen Sie uns, melden Sie sich an und experimentieren Sie mit uns zugunsten Ihrer Zukunft.

Format:
2-tägiges Laboratorium in darauf spezialisierten Räumen
Ort:
Essen (unperfekt-Haus)
Termin und Uhrzeit:
28./29. November 2018; Beginn: 10 Uhr – Ende am 2.Tag 16 Uhr
Referenten:
Dr. Klaus Wagenhals, Dr. Frank Kühn
Teilnehmer:
Mittlere Führungskräfte: Bereichs- Abteilungsleiter, Division- und Product-Manager, head of PM, PPM oder PMO, GF, Mitarbeiter von Unternehmensentwicklung
Kosten:
Für 2 Tage 960 € (für GPM-/gfo-Mitglieder 860 €) zzgl. MwSt
Anmeldung:
Anfragen per E-Mail an kw@metisleadership.com
Oder nutzen Sie unser Formular, um mit uns in Kontakt zu treten.